Paysafecard online kaufen mit Paypal

Kaufen Sie hier online eine Paysafecard mit Paypal: Bei 10call

Paypalzahlung ist die beliebteste Zahlungsart für Paysafecards. Wir als Händler erhalten sofort die Nachricht der erfolgreichen Zahlung und können entsprechend schnell Ihnen die Paysafe übersenden.

Während Paypalüberweisung früher für Paysafekarten aus Sicherheitsgründen nur selten von den Onlineshops angeboten wurde ist es heute Standard. Wir freuen uns auf Sie als Kunden für unsere Karten.

Wie läuft es ab, das Bestellen von Paysafecards und Bezahlen mit Paypal?

Nichts einfacher als das. Sie bestellen eine Paysafecard, gehen in den Kassenbereich und wählen als Zahlungsmethode Paypal aus. Inzwischen haben Sie von Paypal mehrere Optionen der Zahlung Ihrer gewünschten Paysafe, die mittlerweile teilweise auch völlig ohne ein Paypalkonto funktionieren.

Warum funktioniert das Paysafecard kaufen mit Paypal manchmal nicht?

Paypal ist so groß geworden, weil der Zahlungsdienstleistungsanbieter über die Jahre ein Sicherheitssystem für die über ihn durchgeführten Zahlungen entwickelt hat. Das wurde im Laufe der Jahre immer weiter perfektioniert und ist inzwischen ziemlich gut, so kann man es ausdrücken.

Dieses Sicherheitssystem checkt den Kunden in Bezug auf die ausgewählte Paypalmethode. Was sich Paypal alles ansieht, welche Daten verarbeitet werden, ist nicht genau bekannt und von Seiten von Paypal fällt es unter Geheimhaltung. Allerdings wird selbstverständlich beim Kauf einer Paysafecard mit Paypalzahlung, dieses Sicherheitssystem aktiviert. Alle verfügbaren Informationen werden genutzt.

Wenn Sie ein Paypalkonto haben wird Ihre Zahlungshistorie bewertet. Das heißt, wie haben Sie in der Vergangenheit gekauft. Welche Summen haben Sie ausgegeben. Wie häufig bestellen Sie. Gibt es jetzt mehr Bestellungen oder plötzlich mehr bestellen. Wie verhält es sich mit den Summen pro Zeiteinheit.

Ganz wichtig ist, wie reibungslos hat Ihre Zahlung jeweils in der Vergangenheit funktioniert. Gab es möglicherweise unerlaubten Kontozugriff. Wurde eine Zahlung erst verspätet gezahlt? Haben Sie in der Vergangenheit eine verspätete Zahlung gewählt, haben Sie die Funktion Zahlung über einen längeren Zeitraum in Teilbeträgen verwendet. Kurzum und insgesamt: Ist immer alles mit Ihren Zahlungen reibungslos abgelaufen? Wenn es mal nicht mit der Zahlung funktioniert hat oder erst später als Sie es sollten heißt das nicht, dass Sie keine Paysafecard mit Paypal kaufen können, aber es kann heißen, dass Sie keine Paysafecard mit 100 Euro Pin mehr bekommen, sondern nur eine Kartenpin mit 50 Euro. Wenn Sie dann nochmals bestellen wollen ist es unter Umständen auch nur noch eine 20 Euro Paysafecard, die Sie mit Paypal bezahlen können. Aus unserer Erfahrung kommt es so bei häufigen Bestellungen vor, dass Sie pro Tag über einen längeren Zeitraum nur noch eine, zwei oder drei Paysafecards mit 10,- Euro kaufen können. Die Menge ist nicht festgelegt und man muss es einfach ausprobieren.

Die Einstellung im Sicherheitssystem ist immer zeitgebunden. "Kein Kauf einer Paysafecard mit Paypal ist möglich" gilt dann z.B. nur für heute, oder nur bis 17:10 Uhr oder nur bis nächste Woche um 10:12 Uhr. Das Sicherheitssystem hat immer einen konkreten Zeitpunkt. Es hängt damit zusammen, wann Sie zahlen, wann Sie gezahlt haben und ob es mit den Zahlungen für die Paysafecard dann zu einer anderen von Paypal gesetzten Frist geklappt hat.

Wenn es in Ihrem Paypalkonto Unregelmäßigkeiten gegeben hat funktioniert es auch nicht wieder gleich alles, weil Sie nun doch Geld auf das Konto überwiesen haben. Sie wundern sich, warum es nicht geht, aber im Hintergrund weiß Paypal: Hey, der Kunde ist unzuverlässig, da müssen wir mal vorsichtig sein. Außerdem kann von Ihnen auch etwas überwiesen sein, es ist aber noch nicht auf Ihrem Paypalkonto eingetroffen. Auch Überweisungen brauchen von Banken meistens etwas Zeit.

Das Sicherheitssystem von Paypal ist etwas, was Paypal auszeichnet und überhaupt dazu führt, dass Paypal solch eine Dominanz als Zahlungsanbieter hat. Für den Kunden ist es ein Fluch und auch ein Segen, so könnte man es ausdrücken. Wenn es dieses Sicherheitssystem nicht gäbe könnte Paypal nicht diese vielen wundervollen Zahlungsmöglichkeiten anbieten. Sie könnten also unsere Paysafecards nicht online mit Paypal kaufen und müssten immer warten, bis das Geld auch real auf dem Konto eingetroffen ist. Das ist es nämlich nicht bei Paypalzahlung, sondern Paypal geht immer in Vorleistung und übernimmt das Risiko bei jeder einzelnen Paysafecardbestellung. Das dieses Risiko auf uns als Händler überwälzt wird, ist dann eine andere Sache.

Ist das Paysafecard online kaufen und dann bezahlen mit Paypal ohne Gebühren möglich?

Gebühren möchte jeder vermeiden. Wenn Sie etwas mit der klassischen Paypalzahlung kaufen ist es immer kostenlos für den Käufer, sofern Sie das Geld haben, sei es auf dem Paypalkonto oder sei es auf Ihrem Bankkonto. Auch die Zahlung mit Kreditkarte ist auf Seiten von Paypal nicht mit extra Kosten für den Käufer verbunden.

Sofern Sie jedoch das Geld zur Zeit nicht haben, d.h. es später bezahlen möchten, dann kommen zusätzliche Gebühren auf Sie zu. Paypal bietet immer mehr ganz tolle Zahlungsvarianten an. Da gibt es seit einer gewissen Zeit den Kauf auf Raten. Ratenzahlung ist bei Paypal sehr beliebt, aber es kostet leider extra. Zu den später bezahlen Möglichkeiten gehört auch die Zahlung in 30 Tagen und bis vor kurzem auch die Zahlung in 14 Tagen. Beides sind Möglichkeiten der Paypalzahlung, die jedoch mit Extrakosten verbunden sind. Sofern man die Paysafecard dringend online kaufen möchte, also unbedingt braucht und man nicht bis zur Gehaltszahlung warten möchte ist das durchaus akzeptabel und wird nicht umsonst häufig gewählt.

Als Käufer sollte man sich jedoch nicht täuschen lassen. Paypal verlangt für seine Dienstleistung eine Gebühr. Diese Gebühren werden nicht vom Käufer, sondern vom Verkäufer, also dem Onlinehändler verlangt. Dieser muss die Gebühren kalkulieren. Wenn die Kaufgebühren von Paypal für die Paysafecard nicht aus der Differenz zwischen Einkaufspreis und Verkaufspreis getragen wird, muss die Summe beim Verkaufspreis aufgeschlagen werden. Und genau das passiert, wenn Sie eine Paysafecard online mit Paypal kaufen. Die Differenz zwischen Einkaufspreis und Verkaufspreis ist so gering, dass der Onlineshop damit nicht existieren kann.

Die Höhe des Verkaufspreises kann natürlich jeder Onlineshop selbst bestimmen. Sie haben die Möglichkeit die Preise zu vergleichen. Das ist jedoch gar nicht so einfach, weil die Zusatzkosten häufig sehr unterschiedliche Namen haben, wie z.B. Bearbeitungsgebühr, Versandpauschale, Transaktionsgeld, Dienstleistungsgebühr, Servicepauschale, etc. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Leider wird die Angabe dieser Zusatzgebühren meistens erst am Ende des Bestellvorganges gemacht und dann hat man schon viel Mühe gehabt und unter Umständen keine Lust mehr das abzubrechen und bei einem anderen Onlineshop für Paysafecards zu wiederholen.

Bei 10call gibt es im späteren Bestellvorgang keine zusätzliche Gebühr mehr. Das heißt nicht, dass wir keine haben. Sie erfahren im Shop direkt den Endpreis der Karte, daran ändert sich dann später durch Zusatzgebühren für den Onlinekauf der Paysafecard mit Paypal nichts mehr.

Produktübersicht: 10call

Warum ist der Kauf einer Paysafecard mit Paypal zu bevorzugen?

Es gibt einen ganz entscheidenden Vorteil, wenn Sie eine Paysafecard online mit Paypal kaufen. Er lässt sich in wenigen Worten ausdrücken: Paypal bietet einen ausgezeichneten Käuferschutz. Zusätzlich ist er total einfach mit wenigen Klicks zu nutzen. Häufig sind solche Dienstleistungen kauf zu finden, irgendwo versteckt. Nicht so bei Paypal. Man könnte sagen, dieser Vorteil ist richtig Geld wert.

Wenn Sie eine Paysafecard online kaufen und mit Paypal bezahlen haben Sie im Prinzip eine Sorte Geld, nämlich Ihren Euro in eine andere Sorte Geld, eben die Paysafecard, gewechselt. Geld im Internet kann eine schwierige Sache sein, wenn es plötzlich, man weiß gar nicht warum, verschwindet. Da es bei Paysafecards um hohe Summen gehen kann, ist es gar nicht schlecht, wenn man über Paypal abgesichert ist.

Wenn es einmal Probleme geben sollte wenden Sie sich am besten zunächst an den Händler und sollte der nicht reagieren oder im schlimmsten Fall, man ist auf einen Fakeshop hereingefallen, ist der Käuferschutz bei Paypal wirklich einmalig. In solchen Fällen müssen Sie nur Paypal anrufen oder noch einfacher, in Ihrem Konto zunächst einen Konflikt eröffnen und falls das keine Lösung bringt, einen Fall eröffnen. Sofort danach wird das Geld beim Händler gesperrt.

Der Verkäufer ist verpflichtet zu beweisen, dass beim online Einkaufen der Paysafecard mit Paypal die Ware auch wirklich versandt worden ist.

Sofern Sie eine Banküberweisung gemacht haben ist das sehr viel schwieriger. Dann sind Sie darauf angewiesen eine Anzeige bei der Polizei zu machen und die haben dann keinen direkten Zugriff auf die Zahlungen und alles dauert meistens Monate. Außerdem interessiert die Polizei Ihr verlorenes Geld weniger, sondern sie sind nur daran interessiert den Täter zu finden. Um dann an das Geld zu kommen müssten Sie privatrechtlich gegen den Täter vorgehen.

Ein Tipp an dieser Stelle: Falls Sie eine Anzeige machen müssen stellen Sie gleich bei der Anzeige einen Antrag auf Adhäsionsverfahren um das Geld für ihre mit Paypal gekaufte Paysafecard wieder zurückzubekommen. Der Staatsanwalt muss sich dann überlegen, in wie weit er den Täter verpflichten kann, das unrechtmäßig für Paysafecard erhaltene Geld zurückzuzahlen. Er wird dann versuchen eine täteradäquate Lösung zu finden. Wenn der nichts hat, kann jedoch auch der Staatsanwalt an Ihrem Verlust nichts ändern. Gleiches hätten Sie bei einer privatrechtlichen Verfolgung jedoch auch nur zusätzlich noch die Anwaltskosten.

Um Online eine Paysafecard zu kaufen bietet 10call eine größere Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten an. Es muss nicht immer Paypal sein. Paypal hat eben auch Nachteile.

Welche Nachteile hat das Bezahlen von Paysafecards per Paypalzahlung?

Für Sie als Kunden hat es keine direkt sichtbaren Nachteile. Ein Nachteil, den wir als Händler für Paysafecards sehen ist, dass Paypal sich seinen Service sehr gut bezahlen lässt. Paypal ist teuer.

Diese Gebühren müssen zwar die Händler bezahlen aber selbstverständlich geht das nur, wenn das Geld irgendwo herkommt. Entweder man macht die Margen geringer, oder man schlägt die Gebühren für den Verkäufer auf das Produkt auf. Da die Existenz gesichert sein muss sind Mindestmargen erforderlich. Der Händler lebt dann mehr am Existenzminimum, das geschieht natürlich auch durch die Konkurrenz unterschiedlicher Anbieter

Allerdings hat Paypal einen großen Teil der Beträge abgesaugt. Nicht umsonst sind die Gewinne von Paypal über die Jahre massiv gestiegen, nicht nur wegen mehr Umsatz, auch weil die Gebühren immer weiter angehoben worden sind.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Gewinne nicht in Europa bleiben, sondern es handelt sich um ein amerikanisches Unternehmen. Es wäre schön, wenn es Konkurrenz auch in Europa gäbe.

Soll ich lieber mit Paypal oder mit Paysafecard bezahlen?

Die Zahlungsdienstleister PayPal und Paysafecard werden bei Online-Zahlungen weltweit genutzt. Allerdings ist nicht jedem bewusst, wo die Unterschiede liegen und welche Zahlungsmethode für Online-Shopping, Online Slots bzw. sonstige Einkäufe besser geeignet ist und eine Bevorzugung deshalb empfehlenswert ist.

Die wichtigsten Unterschiede von PayPal im Vergleich zu Paysafecard hängen von der Art und Weise der Einzahlung ab und in der Akzeptanz in den Shops.

In normalen Onlineshops kann man im Prinzip überall mit Paypal bezahlen. In den Shops, in denen man spielen kann ist das jedoch nicht der Fall. Hintergrund ist der sehr gute Käuferschutz von Paypal. Es ist für jeden, der Paypal nutzt zunächst einmal sofort möglich, eine Zahlung zurückzurufen und das mit verschiedensten Argumenten, die nun stimmen mögen oder auch nicht. Bei Paypal muss man nicht einmal argumentieren um für den Verkäufer von Paysafecards die Zahlung zu sperren. Es gibt eine Vorauswahl von Argumenten, die man nur anklicken muss. Wenn ein Geldrückruf nicht haltbar ist, wird dem Shop jedoch ein großer Aufwand zugemutet, den Spieleshops nicht leisten können oder wollen. Von daher wird die Zahlung einer mit Paypal logischerweise von vornherein nicht angeboten.

Deshalb bleibt als sichere Zahlmethode für Shopbetreiber von Spielseiten die Nutzung der Paysafecards als Zahlmethode. Diese Zahlung kann niemals zurückgerufen werden. Die Zahlung mit Paysafecard ist absolut sicher und unkompliziert.

Im Endeffekt führt das dazu, dass Nutzer von Paysafecards diese erst einmal in anderen Onlineshops gekauft werden müssen. Die Unsicherheit der Zahlung geht damit weg von den Spielseiten und landet bei den Verkäufern der Paysafecards im vorgelagerten Onlineshop. Die gehen dann alle etwas unterschiedlich damit um.

Die Nutzung von Paysafecards und Paypal schließen sich somit bei Spieleseiten aus.


Services

Informationen zum Versand inklusive der Versandkosten

Pin Versand mit e-Mail erfolgt durch kostenlosen Versand. Postversand der online Geldkarten kostet 2,50 Euro. Detailinformationen zu Preisen aller Produktgruppen unseres Online Shops finden sie hier: Preise und Rabatte.

Geschäftszeiten

Pinversand erfolgt für Bestandskunden noch am gleichen Tag, wenn die Zahlung zwischen 8:00 und 22:00 Uhr eingeht. Rechnen Sie mit einer Bearbeitungszeit von 1-2 Stunden, obwohl der Warenversand meistens innerhalb von 30 Minuten abgeschlossen ist.